Jetzt bewerben: SENovation-Award 2020

Drucken

Bonn, 07.01.20 Der Gründerwettbewerb für künftige und junge Start-ups mit seniorengerechten Innovationen findet 2020 bereits zum dritten Mal statt. Bewerbungen können ab sofort bis zum 30. Juni 2020 eingereicht werden.

Navi für sehbehinderte Fußgänger, Wäscheservice für Pflegebedürftige oder regionales, nachhaltiges Essen auf Rädern: Geschäftsideen, die älteren Menschen das Leben erleichtern, haben Zukunft. Der SENovation-Award, der 2018 von der Deutschen Seniorenliga und der SIGNAL IDUNA Gruppe ins Leben gerufen wurde, zeichnet genau solche Konzepte aus.

Was ist neu?

Um auch Innovationen mit längerer Entwicklungszeit eine Chance zu geben, ist das Höchstalter der teilnehmenden Start-ups auf drei Jahre angehoben worden. Teilnehmen können nun also Teams in der Vorgründerphase sowie Start-ups, die nach dem 29. Juni 2017 gegründet wurden und ihren Sitz in Deutschland, Österreich, Liechtenstein oder in der Schweiz haben. Das Alter der Gründer ist unerheblich: Vom Studierenden bis zum Experten mit jahrzehntelanger Berufserfahrung darf jeder mitmachen.

Als neues Jurymitglied konnten die Veranstalter Dipl.-Ing. Christine Weiß gewinnen, Bereichsleiterin für Innovation und Kooperation bei der VDI/VDE Innovation+Technik GmbH. „In der Gründungs-, aber auch Mittelstandsförderung spielen Innovationen für ältere Menschen immer noch nicht die Rolle, die sie vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung eigentlich einnehmen müssten. Der SENovation-Award stellt Produktideen für ältere Menschen in den Mittelpunkt und übernimmt damit eine wichtige Funktion für den Innovationsstandort Deutschland“, begründet Weiß ihr Engagement.

Nicht nur Alte-Leute-Produkte

Der SENovation-Award zeichnet aber nicht nur reine Seniorenprodukte aus. Ebenso willkommen sind Lösungen, die generationsübergreifend sind, also Junge und Alte gleichermaßen ansprechen. Bekannte Beispiele hierfür sind Wearables oder E-Bikes.

Die Gewinner des SENovation-Award werden mit einem Preisgeld von je 5.000 EUR und einem Coaching für ein Jahr belohnt. Schirmherr des Wettbewerbs ist Professor Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW. Nähere Informationen zu Teilnahmebedingungen, Jury und Preis sowie Hintergrundinformationen gibt es unter www.senovation-award.de.